Schließanlagen2018-09-17T16:09:04+00:00

SCHLIEßANLAGEN

Planen Sie Ihre Schließanlage mit BS Alarm

Für die Schließanlage in Ihrem Unternehmen, das heißt, wie die einzelnen Schließzylinder organisiert sind und wie sie zueinander funktionell in Verbindung stehen, gibt es mehrere Möglichkeiten. In jedem Fall braucht es bei der Erstellung oder Umrüstung eine geplante und durchdachte Vorgangsweise. Mit unserer langjährigen Expertise stehen Ihnen die Ansprechpartner von BS Alarm gerne persönlich zur Verfügung.

Schließanlagen in Unternehmen

Wie können Schließanlagen organisiert sein?

  • Zentralschlossanlagen (Z-Anlagen) für Mietshäuser

    In Zentralschlossanlagen gibt es neben Einzelschlössern auch Zentralschlösser. Für Einzelschlösser werden jeweils eigene Schlüssel benötigt, während man ein Zentralschloss mit allen Schlüsseln innerhalb dieser einen Schließanlage schließen kann.

  • Hauptschlüsselanlagen (HS-Anlagen) für Schulen

    Hauptschlüsselanlagen sind hierarchisch aufgebaut. Es gibt übergeordnete Schlüssel, die alle Schlösser sperren und darüber hinaus Einzelschlüssel, die nur für bestimmte Zylinder angefertigt wurden.

  • General-Hauptschlüsselanlagen (GHS-Anlagen) für große Bürogebäude und Universitäten

    Wenn man Hauptschlüsselanlagen um weitere Hierarchiestufen erweitert, nennt man diese Art der Schlüsselanlage General-Hauptschlüsselanlage. Dabei fasst man verschiedene Einzelschließungen jeweils in Schlüsselgruppen zusammen und weist dann diesen Gruppen Schlüssel zu. Mit diesem Gruppenschlüssel kann man dann mehrere Einzelschlösser schließen. Mehrere Gruppen fasst man dann in Hauptgruppen zusammen, und ein Hauptgruppenschlüssel schließt dann die Einzelschlösser aus mehreren Gruppen. Der übergeordnete General-Hauptschlüssel schließt alle Schlüssel der Anlage.

Wie behält man den Überblick über die Schließanlage?

Um einen Überblick über die Schließanlage zu behalten und um Erweiterungen planen zu können, verfasst man einen Schließplan. Dort werden die Schlüssel den Schlössern zugeordnet und festgelegt, welche Bauform die Schlösser haben. An jedem Schlüssel und jedem Zylinder einer Schließanlage wird eine Kennzeichnung angebracht, die auch in den Schließplan eingetragen wird. Anhand dessen kann man aus dem Plan den genauen Einsatzbereich eines jeden Schlüssels ablesen. Darüber hinaus hat jeder Schließplan eine eindeutige und registrierte Nummer, wodurch dieser der Feuerwehr im Brandfall auch rasch zur Verfügung steht.

Welche Bauarten von Schließzylindern stehen zur Verfügung?

Mechanische Zylinder

Mechanische Schließzylinder unterscheiden sich durch zwei Arten von Schlüsseln. Bei Zackenschlüsseln werden für verschiedene Hierarchiestufen innerhalb einer Schließanlage die Sperrstifte im Zylinder getrennt. Wendeschlüssel mit Bohrmulden teilen die Stifte teilweise auf die gleiche Art und Weise. Eine andere Möglichkeit ist, dass die übergeordneten Schlüssel eine unterschiedliche Anzahl an Bohrmulden enthalten können, die teilweise in den in der Schließanlage hierarchisch untergeordneten Schließzylindern nicht abgefragt werden.

Mechatronische Zylinder mit Transpondersystem

Neben der mechanischen Bauweise stehen Schließsysteme mit einem zusätzlichen elektronischen Transpondersystem zur Verfügung, das Daten mit dem elektronischen Zylinder austauscht und im Schlüsselendstück, der sogenannten Schlüsselreide, integriert ist.

Wenn mit der Schließanlage eine Sicherungskarte als Eigentumsnachweis ausgestellt wird, lassen sich ohne diese keine Nachschlüssel beschaffen.

Unser Team von BS Alarm steht Ihnen bei der Planung und Einrichtung Ihrer Schließanlage kompetent zur Seite. Buchen Sie dafür eine kostenlose Bedarfsanalyse!

jetzt kontaktieren